logo
Die Menschen sind Rivalen im Wettkampf, aber geeint und Freunde durch ihr Ideal in der Ausübung ihres Sportes und noch mehr im täglichen Leben.
-- Jigoro Kano

Login Form

Mit Routine, Wissen und viel Freude

Vom 18. bis 22. April fand das diesjährige Ostertrainingslager statt.

Ich war aus gesundheitlichen Gründen an den Mattenrand verband und konnte dadurch mit Genuss beobachten, wie unser Trainerteam Philipp, Alpha-Marie und Marc mit Routine, Wissen und viel Freude neue Techniken, Grundformen von Würfen, Anwendungsvarianten im Stand und Boden oder gegebenenfalls Grundlagen des Judosportes vermittelten.

Hierbei konnte man ebenso erkennen, dass Philipp über mehrjährige Erfahrungen bei der Durchführung von Trainingslagern gewinnen konnte, Alpha-Marie durch die Ausbildung in Strausberg ein gutes Rüstzeug als Assistenztrainer erworben hat und Marc als Newcomer die erforderliche Geduld für Kinder aufbringt.

Elf Jungen und vier Mädchen hatten sich das Ziel für dieses Trainingslager vorgenommen eine schöne und erfolgreiche Kyu-Prüfung abzulegen.

Amelie, Anton, Benjamin, Cedric, Elena, Jannik, Julian, Leon, Lia, Maik, Ole, Raybek, Richard, Sebastian, Sofia arbeiteten zielgerichtet an der Erreichung dieser Stufe.

Ohne unsere Uke und Wettkampftrainingsteilnehmer wäre natürlich ein Trainingslager unseres Qualitätsanspruches nicht erreichbar. Anton, Finn, Fynn, Jamie, Julius, Luis, Max, Miriam, Niklas, Oskar und Willi waren somit auch Garant für ein erfolgreiches Training.

Aus kurzfristig aufgetretenen organisatorischen Gründen war es erforderlich schon einige Prüfungen am Freitag abzunehmen. Insofern ließ der Prüfer die Kandidaten aus dem Judobereich zur Hartbodenmatte rufen. Dies hatte den Charme, dass die Prüflinge ohne neugierige und die Nervosität erhöhende Blicke ihr Programm „abspulen“ konnten. Insbesondere war dies wichtig bei Sportlern, deren Selbstbewusstsein noch nicht ausreichend gewachsen war.

Wenn dann doch mal einem das Herz in die Hose gerutscht war, gab es noch ein Team, welches im Hintergrund agierte. Zu nennen sind da unser stets an vorderster Front arbeitender Herr Ackermann. Ihm gebührt besonderer Dank, da er neben der täglichen Küchenarbeit, wie Obst schälen und Essen ausgeben auch noch leckeren Saft aus eigener Ernte mitbrachte. Neben Herrn Ackermann waren natürlich auch und Uta und Juliane am wirbeln. Er und die beiden Damen verwandelten den hinteren Bereich in einen Gourmettempel.

Der Mittagstisch wurde in guter Tradition wieder von den Kochkünsten Ronny Kuhlmann sehr lecker und reichlich und kostenfrei geliefert.

Den Abschlussabend gestalteten wir für die Kinder mit einem Döneressen vom Ali Baba Döner Cottbus.

Für alle Beteiligten erneut ein schönes Trainingslager.

 

Sponsoren


Powered by Joomla!.
Design & Umsetzung von themza.com und Martin Müller, © 2017.
Hosting bereitgestellt von Martin Müller.